weather-image
×

Anlass zum Stelldichein der Förderer

Seit zehn Jahren besteht der Nikolaikindergarten

Coppenbrügge (ist). Politiker, Kirchenmitarbeiter, Architekten, Sponsoren, Erzieherinnen, Hobby- und Profihandwerker trafen sich zum zehnten Geburtstag des Kindergartens St. Nicolai im ehemaligen Coppenbrügger Forsthaus. 80 Gäste folgten der Einladung des Kirchenamtes Hildesheim als Träger. Pastor Thomas Koch: „Heute gibt es zehn Gründe der Dankbarkeit“ gegenüber allen, die geholfen haben, das ehemalige Forsthaus zum Kinderparadies umzugestalten. „Ein Traum von einem Arbeitsplatz“, schwärmt Erzieherin Gabi Bubat, ebenso wie die Vertreterin des Elternvereins Nadine Kühlewind. Die jährliche Zuwendung der Sparkasse Weserbergland, sei bestens angelegt, ist Marktbereichsleiter Joachim Joost überzeugt. „Und der Aufzug fährt noch?“, fragen die Hamelner Architekten Andreas von Schilgen und Frank Schmalisch. Gedankt wurde der Kiga-Leiterin Andrea Schreiber und ihrem Erzieherinnenteam, das bei dieser Geburtstagsparty für Fingerfood zwischen Sekt und Kaffee sorgte. „820 000 Euro kommunale Investitionen in Kindergärten, Spielkreise und Krippen“, so Bürgermeister Peschka, seien bestens angelegt.

veröffentlicht am 24.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige