weather-image
22°
Sanitätshaus feiert Jubiläum / Schon lange in Bückeburg aktiv

Seit 50 Jahren unter dem Namen "Ringe" am Stadthäger Markt

Bückeburg/Stadthagen (bus). Wohlbef inden, Körperpflege, Mobilität, Sicherheit und Haushalt sind die Angebotsschwerpunkte mit denen das Sanitätshaus Ringe erfolgreich am Markt operiert. Das Unternehmen feiert jetzt das 50. Jubiläum der Übernahme durch Heinz Ringe. Die Ursprünge reichen bis ins Jahr 1952 zurück, als August Diesing in Stadthagen, Loccummer Straße, die Firmentradition begründete.

veröffentlicht am 18.09.2008 um 00:00 Uhr

0000499669.jpg

Im Februar 1982 erfolgte dieÜbernahme durch Karl-Heinz Bock, dem im Januar 2006 dessen Sohn, der Orthopädie-Technikermeister Oliver Bock, nachfolgte. In der Zwischenzeit war der Betrieb (1990) um eine Filiale in Bückeburg (Schulstraße 1) erweitert worden, hatte es unter Hinzunahme eines größeren Reha-Bereichs eine Umstrukturierung gegeben. Heute kümmern sich im Sanitätshaus Ringe zwölf Mitarbeiter um die Erfüllung der Kundenwünsche. Das Hauptaugenmerk des mit einer eigenen Werkstatt ausgestatteten Unternehmens liegt auf der Erhöhung der Lebensqualität. Die breit gefächerten Serviceleistungen umfassen die Bereiche Hilfsmittel für die Pflege und Kurse für Angehörige von Pflegebedürftigen, Reha-Hilfsmittelversorgung und ergotherapeutische Alltagshilfen, Rollstuhlberatung mit Einbeziehung des Umfeldes, Wohnungsumbau und Einrichtungsberatung, medizintechnische Versorgung wie Sauerstofftherapiegeräte und Inhalationsaerosolgeräte, Kompressionsstrumpfversorgung und Anfertigung von Bandagen/Stützmiedern sowie Beratung in der künstlichen Ernährung. "Orthopädie-Technik Sanitätshaus Ringe", so die komplette Bezeichnung des Fachgeschäfts, ist als Lieferant aller Kranken- und Versorgungskassen zugelassen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare