weather-image
26°
Frieda Hartmann und Margrit Kohlwig seit Gründung des DRK-Rumbeck dabei

Seit 28 Jahren im Vorstand aktiv

Rumbeck. Ihr zweites Jahr als Vorsitzende im DRK-Ortsverein Rumbeck hat Sabine Bauer mit Bravour gemeistert. So sahen es die anwesenden Mitglieder und wählten den Vorstand mit einigen Veränderungen neu. Als Vorsitzende bestätigt wurde Sabine Bauer, ihre Stellvertreterin wird Susanne Wellhausen, die auch gleichzeitig den Posten der Schriftführerin innehat. Anja Prasuhn wurde als stellvertretende Schriftführerin bestätigt.

veröffentlicht am 05.05.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 20:41 Uhr

270_008_4283821_wvh_DRK_HO.jpg

Rumbeck. Ihr zweites Jahr als Vorsitzende im DRK-Ortsverein Rumbeck hat Sabine Bauer mit Bravour gemeistert. So sahen es die anwesenden Mitglieder und wählten den Vorstand mit einigen Veränderungen neu. Als Vorsitzende bestätigt wurde Sabine Bauer, ihre Stellvertreterin wird Susanne Wellhausen, die auch gleichzeitig den Posten der Schriftführerin innehat. Anja Prasuhn wurde als stellvertretende Schriftführerin bestätigt. Mit Marlene Kibgilka und Helga Rinne konnten zwei neue Beisitzerinnen gefunden werden. Karin Schnorfeil, Christel Dammeier, Christiane Meier und Irene Baschin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Nachdem die Vorsitzende ihren Tätigkeitsbericht und eine kleine Vorschau auf das kommende DRK-Jahr abgab, stand die Versammlung ganz im Zeichen von Ehrungen.

Christel Dammeier und Karin Schnorfeil wurden vom stellvertretenden Kreisgeschäftsführer Herrn Besser und der Vorsitzenden Sabine Bauer für 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im DRK mit einer Urkunde und mit einem Blumenstrauß geehrt. Frieda Hartmann und Margrit Kohlwig leisteten seit Gründung des DRK-Ortsvereins Rumbeck 28 Jahre lang ehrenamtliche Vorstandsarbeit. Hierfür gab es Lob und Anerkennung. „Mit Eurer Umsichtigkeit und Zuverlässigkeit seid ihr eigentlich unverzichtbar“, fügte die Vorsitzende hinzu – „aber wir respektieren Eure Gründe für das Ausscheiden aus dem Vorstand.“ Mit Ehrenmedaille und Blumen wurden beide Damen in den Vorstandsruhestand verabschiedet. Ebenfalls gedankt mit einem Blumenstrauß wurde Monika Teigeler, die ebenfalls aus persönlichen Gründen keine Vorstandsarbeit mehr leisten kann.

Dank an die langjährigen Mitglieder für ihre ehrenamtliche Leistung im DRK Rumbeck.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare