weather-image
22°
Landrat Rüdiger Butte händigt 18 Einbürgerungsurkunden aus / Glückwünsche zum Erwerb der Staatsbürgerschaft

„Seien Sie Teil eines harmonischen Miteinanders“

Hameln-Pyrmont. „Ich freue mich, dass Sie den hürdenreichen Weg des Einbürgerungsverfahrens auf sich genommen haben, weil Sie damit zum Ausdruck bringen, dass Deutschland zu ihrer Heimat geworden ist“, sagte Landrat Rüdiger Butte anlässlich der ersten feierlichen Einbürgerungsveranstaltung im Kreishaus in diesem Jahr. Zu der offiziellen Feierstunde im großen Sitzungssaal waren 18 Neubürgerinnen und Neubürger mit Familienangehörigen und Freunden aus ihren Heimatländern wie der Türkei, Griechenland, Russland oder auch Vietnam eingeladen worden, um aus der Hand des Landrates ihre Einbürgerungsurkunden entgegennehmen zu können.

veröffentlicht am 29.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_5344405_wvh2903_030_foto.jpg

Verbunden mit den besten Glückwünschen zum Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft richtete Butte einen Wunsch an die Neubürgerinnen und Neubürger: so mögen sie doch eine Vorbildfunktion annehmen, um deren Landsmänner und Landsfrauen, die in Deutschland leben, zu unterstützen und ihnen zu helfen: etwa beim Erlernen der deutschen Sprache, bei Behördengängen und beim Knüpfen von Kontakten. „Und egal, ob Sie auf Ihre Mitmenschen zugehen oder man auf Sie zukommt: Seien Sie Teil eines harmonischen Miteinanders, in dem jeder von uns vom anderen lernen kann“, so Butte.

Das Thema Integration werde im Landkreis Hameln-Pyrmont groß geschrieben und dürfe nicht an Bedeutung verlieren, sagte der Landrat. Das gegenseitige Verständnis und die Akzeptanz seien die Grundpfeiler eines friedlichen und erfolgreichen Miteinanders aller Menschen und Kulturen.

Musikalisch wurde die Einbürgerungsveranstaltung von der Big Band des Hamelner Schiller-Gymnasiums begleitet.

Im feierlichen Rahmen erhielten diese Bürger von Landrat Rüdiger Butte (hinten re.) ihre Einbürgerungsurkunde verbunden mit dem Wunsch Nachbarn und Landsleuten behilflich zu sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare