weather-image
17°

Seetorstraße: Bagger kappt Stromleitung

Rinteln (wm/tol). Bei den Ausschachtungsarbeiten für das neue Seniorenheim am Josua-Stegmann-Wall hat gestern ein Bagger ein Niederspannungskabel gekappt - mit der Folge, dass ab 17 Uhr die Häuser am Josua-Stegmann-Wall und an der westlichen Seite der Seetorstraße ohne Strom waren.

veröffentlicht am 18.11.2008 um 00:00 Uhr

Der Notdienst der Elektroabteilung der Stadtwerke rückte mit ihrem Abteilungsleiter Klaus Muermann und Monteur Daniel Giske an. Weil der Schaden größer war, als zunächst angenommen, wurden auch Wieland Eickmeier und Klaus Meier aus dem Feierabend zurück gerufen. Denn Eile tat not - betroffen war auch eine Arztpraxis. Zumindest hier konnte schnell geholfen werden: Der Josua-Stegmann-Wall blieb nur eine Dreiviertelstunde stromlos, weil es möglich war, eine Umleitung zu schalten. Anders die Situation für einige Häuser an der Seetorstraße. Hier dauerten die Reparaturarbeiten an dem armdicken Kabel mehrere Stunden bis in den späten Abend.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare