weather-image
27°

Seefunk und Kräuterkunde bei der VHS

Lauenau. Das Ausscheiden der langjährigen Dozentin Gunda Schrecker mit ihren Gymnastikkursen hat sich im Angebot am Standort Lauenau der Volkshochschule Lauenau deutlich bemerkbar gemacht. Keine sportlichen Aktivitäten gibt es mehr im neuen Semester. Dafür werden andere Schwerpunkte gesetzt.

veröffentlicht am 01.02.2008 um 00:00 Uhr

Einer liegt bei Andreas Retzlaff. Weil dieser in Lauenau wohnt, können Interessierte hier den Sportküstenschifferschein oder auch das Seefunkzeugnis erwerben. Bootsfans kommen dazu am 16./17. Februar und am 1./2. März jeweils von 9 bis 15 Uhr in Retzlaffs Schulungsraum im Lauenauer Amselweg. Auf das Funkzeugnis wird bereits an den kommenden beiden Wochenenden2./3. Februar und 9./10. Februar vorbereitet. Ganz andere Absichten hat Beate Parthen am Sonnabend, 9. Februar, von 14 bis 17.45 Uhr in der Albert-Schweitzer-Schule. Ihr Vorhaben: "Natürlich schön mit Make-up". Ab Dienstag, 19. Februar, bietet das Künstlerehepaar Thomas Ritter und Eva-Susann Karsthof fünf Termine jeweils um 18 Uhr in ihrem Atelier im Lauenauer Kesselhaus an. Außer einem Zeichenkurs können Anfänger und Fortgeschrittene auch verschiedene Maltechniken erlernen. Das Kesselhaus wird auch Treffpunkt am Freitag, 4. April, sein. Von hier aus marschiert Sieglinde Fink mit ihren Teilnehmern in den Deister. Sie will Kräuter finden, sie erläutern und den jeweiligen gesundheitlichen Wert aufzeigen. Start ist um 14 Uhr. Vorherige Anmeldungen müssen bis zum 25. März vorliegen. Bei zwei Kursen kooperiert die VHS mit der Lauenauer Einrichtung "Computer und Bildung".



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare