weather-image
22°
FC Stadthagen baut auf die Erfahrung von Naunov und Diaz-Garcia

Sechs-Punkte-Partie in Leveste

Bezirksliga (jö). Der FC Stadthagen hat erneut ein wichtiges Spiel zur Existenzsicherung auf dem Programm. Es geht in Richtung Gehrden zum TV Jahn Leveste, der wieder auf dem dritten Direktabstiegsplatz liegt.

veröffentlicht am 20.04.2007 um 00:00 Uhr

Während sich Stadthagen mit seinem 3:1 ein wenig Luft verschaffte, wurde Leveste am letzten Freitag mit 6:1 von Tündern heftig überrollt. Der Stadthäger Sieg gegen Exten war nicht nur für den Abstiegskampf wichtig, er war auch erkenntnisreich: Selbst eingefleischten FC-Fans wurde angesichts der teils sehr dürftigen Leistung klar, dass die Mannschaft von Frank Haberland zu Recht unten steht und wahrscheinlich bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt kämpfen muss. Ob der FC Stadthagen als Viertletzter in einem dann notwendigen Relegationsspiel besteht, ist ebenfalls zweifelhaft. Die Mannschaft funktionierte gegen Exten eine halbe Halbzeit als Team fastüberhaupt nicht. Weil kaum Zuspiele ankamen, war der 3:1-Sieg glücklich. Auch Frank Haberland meinte: "Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf wohl eher entsprochen." Den feinen Unterschied machten am Ende Spieler wie Stojance Naunov und Ricardo Diaz-Garcia aus, die zwar im Spiel ebenfalls weitgehend untergingen, mit ihrer Erfahrung aber zwei wichtige Tore für den FC Stadthagen machten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare