weather-image
×

Weserbiwak mit Ausbildung bei der Reservistenkameradschaft in Hehlen

Sechs Stationen waren zu absolvieren

Hehlen (rbo). Die Reservistenkameradschaft Hehlen führte die Ausbildung „Weserbiwak 2010“ im Raum Hehlen/Kemnade durch. Ziel der Ausbildung war es, die allgemeinmilitärischen und einsatzspezifischen Grundkenntnisse und Fähigkeiten aufzufrischen und zu vertiefen. Eingebettet in einen 15 Kilometer langen Marsch mussten 42 Kameraden unter Leitung von Lt. d. R. Carsten Sandvoß sechs Stationen absolvieren. Das Ausbildungsangebot reichte vom Überwinden von Sperren, Kampfmittelmeldung und Orientieren im Gelände über Streife zu Fuß, Fernmeldemittel und Verschleierungen der Funkbetriebssprache mithilfe der Sprechtafel bis hin zur Sanitätsausbildung. Diese wurde durch das Fachsanitätszentrum Augustdorf durchgeführt, die mit acht Kameraden nicht nur neueste, im Auslandseinsatz eingesetzte, Materialien zur Erstversorgung eines Verwundeten vorführte, sondern auch den Weg des Verwundeten bis hin zur Rettungsstation demonstrierten. Aufgebaut am Weserufer, konnte sich jeder Teilnehmer ein Bild von der Leistungsfähigkeit des Sanitätsdienstes machen. Auch die Freiwillige Feuerwehr Hehlen unterstützte mit ihrem Einsatzboot die Ausbildung und ermöglichte so den Teilnehmern das Übersetzen über die Weser. Ausklang fand die Ausbildung in einem Kameradschaftsabend. Nach einem deftigen Frühstück am folgenden Tag konnten alle Teilnehmer mit bestandener Ausbildung in Marsch gesetzt werden.

veröffentlicht am 16.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 17:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt