weather-image

PHV Hameln beim Turnierhundsport-Wettkampf vom HundeClub Lachtetal

Sechs Plätze auf dem Treppchen

Hameln/Ehlershausen. Nach fünf Jahren Pause hat der HundeClub Lachtetal wieder ein Turnier ausgerichtet. Grund genug auch für die Turnierhund-sportler des Ersten Deutschen Polizeihundvereins Hameln von 1920 e. V. (PHV Hameln), nach Ehlershausen nördöstlich von Hannover zu fahren. Sechs Starter des PHV Hameln sind mit ihren Vierbeinern zum sportlichen Wettkampf angetreten.

veröffentlicht am 26.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_6609287_wvh_2609_Hunde_comp_IMG_3952.jpg

Für die Geländeläufer waren die vom Veranstalter ausgesuchten Strecken eine besondere Herausforderung. Der sandige Boden sorgte dafür, dass jeder Meter direkt in die Waden ging. Heike Helms-Greinert erreichte mit ihrer Kromfohrländerhündin Ajuna vom Ketelwald nach 1000 Metern in 4,49 Minuten das Ziel und belegte damit in ihrer Altersklasse Platz eins. Eva Strohdeicher und ihrer Jack Russell-Terrierhündin Polly machten die Bedingungen besonders zu schaffen, und sie konnten nicht an die Zeiten der jüngsten Turniere anknüpfen. Dennoch belegte das Terriergespann mit einer Zeit von 26,11 Minuten über 5000 Meter Platz eins.

Auch für den Combination Speed Cup (kurz CSC) hatte der PHV Hameln eine Mannschaft gemeldet. Hierbei laufen drei Läufer im Staffellauf drei Hindernisbahnen. Schnelligkeit und Tempo sind hier entscheidend. Janine Berger mit Nova Scotia Duck Tolling Retriever Quido und Patrick Junge mit Pitbull Paul lieferten zwei fehlerfreie Läufe. Bei Rabea Matthias und ihrem Kromfohrländer Alwin von der Matschwiese hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Dennoch erreichte das Team einen Platz auf dem Treppchen, Platz drei.

Im Hindernislaufturnier für Hunde unter 50 Zentimetern sicherte sich Eva Strohdeicher mit Polly Platz zwei und toppte ihre persönliche Bestzeit. Heike Helms-Greinert hatte nicht nur die Schuhe für den Geländelauf geschnürt, weiter ging es mit Kromfohrländerhündin Ajuna im Dreikampf. Hier geht es darum, einen Slalom, die Hindernisbahn und einen Hürdenlauf möglichst schnell und fehlerfrei zu absolvieren. Dabei reichte es bei dem Hamelner Gespann für Platz drei. Im Shorty, auch ein Staffellauf, bei dem zwei Hundeführer mit ihren Vierbeinern zwei unterschiedliche Hindernisbahnen im Staffellauf in schnellstmöglicher Zeit absolvieren müssen, waren zwei Hamelner Mannschaften vertreten. Janine Berger und Quido ging mit Rabea Matthias und Alwin an den Start. Janine Berger zeigte mit ihrem Retriever zwei souveräne, fehlerfreie Läufe. Rabea Matthias und Alwin gerieten beim ersten Lauf ins Straucheln, als Alwin vor die Hürde lief und nicht rüber- sprang. „Da war der Wurm drin“, resümierten die Hundesportler. Die Mannschaft belegte Platz neun bei 14 angetretenen Mannschaften. Marie Stockton ging mit ihrem Golden Retriever Cäsar an den Start. Da ihr Mannschaftspartner aufgrund einer Verletzung ausgefallen war, startete sie mit einer Wettkampfteilnehmerin aus einem anderen Verein und sicherte sich mit Platz sieben die goldene Mitte.

4 Bilder
Eva Strohdeicher und Polly beim Hindernislauf.

Für Stimmung unter den Teilnehmern und Zuschauern sorgte die letzte Disziplin an diesem Turniertag: Der K.o.-Cup. Dabei werden zwei identische Hindernisbahnen aufgebaut. Im ersten Durchgang läuft jeder Teilnehmer die Bahn, um seine Zeit zu ermitteln. Im zweiten Durchgang läuft der Schnellste gegen den Langsamsten usw. Das Besondere: Beim K.o.-Cup muss jedes Hindernis genommen werden. Ist der Hund vorbeigelaufen, muss es so lange angelaufen werden, bis der Hund es nimmt. Marie Stockton musste sich mit ihrem Cäsar nach einer Runde geschlagen geben. Eva Strohdeicher erreichte das Halbfinale, konnte sich dann aber nicht durchsetzen und belegte Platz vier. Patrick Junge konnte sich mit seinem Paul hierbei am weitesten vorn platzieren, erreichte das Finale, musste sich dann aber mit dem zweiten Platz begnügen, berichtet PHV-Pressewartin Eva Strohdeicher.

Die Starter des PHV Hameln beim Turnier des HundeClubs Lachtetal v. li.: Marie Stockton mit Cäsar, Janine Berger mit Quido, Eva Strohdeicher mit Polly, Patrick Junge mit Paul, Rabea Matthias mit Alwin und Heike Helms-Greinert mit Ajuna.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt