weather-image
15°
Aber die 1:0-Führung hält nur bis zur 85. Minute / Dann gleicht Hiddestorf zum 1:1 aus

Sebastian Wittek lässt den SC Rinteln jubeln

Bezirksliga (peb). Aufsteiger SC Rinteln wartet weiter auf den ersten Sieg in der Bezirksliga. Die Truppe von Trainer Ulf Netzeband musste mit einem 1:1 gegen Hiddestorf zufrieden sein.

veröffentlicht am 21.08.2006 um 00:00 Uhr

Über Kamuran Özkan (l.) liefen die meisten Rintelner Angriffe. D

Gegen die offensiv starken Gäste wollte der SC Rinteln nur eine Spitze und einem breiten Mittelfeld operieren, um die Räume in der Defensive möglichst eng zu gestalten. Und dieser Plan ging in der ersten 40 Minuten auch voll auf. Rinteln gewann die Oberhoheit im Mittelfeld und tauchte über die Anspielstation Kamuran Özkan in vorderster Front immer wieder gefährlich vor dem Strafraum der Gäste auf. Aber auch Hiddestorf spielte aggressiv in der Abwehr und zwang den Gastgeber, über Distanzschüsse zum Torerfolg zu kommen. Die dickste Chance hatte in dieser Phase Matthias Spieß, der nach einer Bentrup-Ecke acht Meter vor dem Tor zum Schuss kam, aber am Keeper scheiterte. Zum Ende der ersten Halbzeit ging die Ordnung im SCR-Spiel etwas verloren. Hiddestorf bekam mehr Platz, wurde stärker, ohne wirklich torgefährlich zu werden. In der zweiten Runde zunächst ein offener Schlagabtausch mit Chancen für den Hiddestorfer Sven Zaspel (50.) und für den Rintelner Thomas Mau (54.). Dann übernahm der SCR wieder die Initiative, überzeugte mit flüssigen Kombinationen und hatte weitere Chancen durch Sebastian Wittek (61.) und Andre Bentrup (65.). Dann die 1:0-Führung für Rinteln in der 71. Minute: Bentrup per Freistoß vor das Tor, Wittek knallte das Leder per Kopf zunächst an die Latte und verwandelte den Abpraller eiskalt im Gehäuse. Rinteln setzte nach, wollte die Entscheidung. Özkan (74.) und Benjamin Kuhlmann (78.) vergaben aber die Konter. Erst in der 85. Minute der 1:1-Ausgleich. Nach einem brillanten Freistoß aus 18 Meter zappelte der Ball im Netz. Torschütze war Andre Di Figlia. SCR: Kröning, Alles, Kirkham (65. Marten), Spieß, Mau, Dos Santos, Gür, Möller (46. Kuhlmann), Özkan (80. Busse), Bentrup, Wittek.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare