weather-image
19°
×

Schwieriges Jahr für Volksbank im Wesertal

Es war ein schwieriges Jahr für die Volksbank im Wesertal. Und dennoch konstatierte die Vorstandsvorsitzende Ilka Osterwald am Mittwoch auf der Vertreterversammlung des Bankinstituts in der Weserbergland-Festhalle in Hameln: "Wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein." Zufrieden, weil nach einem unerwartet deutlichen Rückgang der Geschäfte im ersten Halbjahr 2018 im Sommer die Wende geschafft wurde und am Ende in der Bilanz noch ein Jahresüberschuss von knapp 350 000 Euro (minus 30 Prozent im Vergleich zu 2017) ausgewiesen werden konnte und die Vertreterversammlung einstimmig einer erneuten Dividende von vier Prozent zustimmte.

veröffentlicht am 22.05.2019 um 21:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige