weather-image
21°
×

Missbrauchsfall Lügde

Schwerwiegende Fehler

Viele Bürger und mich interessiert es, warum die SPD keinen parteineutralen Ermittler genommen hat? Hat sie doch mehr zu verbergen?

veröffentlicht am 25.07.2019 um 20:12 Uhr
aktualisiert am 06.08.2019 um 12:34 Uhr

Autor:

Zu: „Zoff um die Lügde-Ermittlerin“, vom 20. Juli

Einen Grund muss es ja geben. Es ist ja auch seltsam, dass die Tonaufnahme technisch defekt gewesen sein sollte... Es wird immer interessanter. Bei so schwerwiegenden Fehlern sollten die Leute abtreten, die hier versagt haben. Heutzutage können sich Politiker immer mehr erlauben, ohne dass ein Rücktritt fällig wird. Aber nicht nur Politiker, auch einige vom Jugendamt haben hier vollkommen versagt. Wenn man bedenkt, wie schwer es vielen Familien bei einer
Adoption gemacht wird. Viele Jahre werden oft geprüft, und hier lebten Kinder in katastrophalen Zuständen und wurden 20 Jahre lang missbraucht, ohne dass auch nur einer mal reagierte und mit offenen Augen kontrollierte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt