weather-image
VfL-Gegner TuS Drakenburg setzt Ausrufezeichen im Pokal

Schwerer Brocken für Bückeburg

Frauenfußball (pm). Mit dem 0:3 in Egestorf hat die Saison für den Bezirksoberligisten VfL Bückeburg alles andere als gut begonnen. Doch dem Team von Trainer Ulf Netzeband droht weiteres Ungemach: Bereits am heutigen Freitag um 19.30 Uhr muss der VfL erneut auswärts antreten - und bei Gegner TuS Drakenburg droht eine weitere Niederlage.

veröffentlicht am 07.09.2007 um 00:00 Uhr

Mareike Bauer (l.) und ihr Team müssen den Schalter umlegen und

Mit der Rückkehr von Mittelfeldstrategin und Torjägerin Katrin Faust ins Team hat der TuS bereits während der Rückserie der vergangenen Saison zu neuer Stärke gefunden und die Abstiegszone hinter sich gelassen. Am vergangenen Wochenende setzten die Nienburgerinnen ein weiteres Ausrufezeichen. Mit dem 2:1-Erfolg im Pokal gegen den Regionalliga-Absteiger SG Schamerloh schwang sich die Elf von der Weser endgültig zur neuen Nummer eins im Nachbarkreis auf. Der VfL zeigt bislang noch wenige Konturen. Auch der 3:2-Sieg im Pokalspiel beim klassentieferen Helstorfer SV konnte nichtüberzeugen. Jetzt kehren Anika Hävemeier und Hathixe Beqiri ins Team zurück und sollen der Mannschaft den Rücken stärken.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt