weather-image
TC Obernkirchen gegen SV Großburgwedel / GW Stadthagen zu Gast in Barsinghausen

Schwere Aufgaben zum Regionalliga-Auftakt

Tennis (nem). Schwere Aufgaben warten in der Regionalliga zum Saisonauftakt auf die Herren 50 vom TC Obernkirchen und Herren 60 von GW Stadthagen.

veröffentlicht am 28.10.2006 um 00:00 Uhr

Regionalliga - Herren 50: TC Obernkirchen - SV Großburgwedel (Sa., 13 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Die Gäste belegten im letzten Winter in der Regionalliga Herren 40 zwar nur einen Mittelplatz, doch bei den Herren 50 sind sie durchaus mit zu den Favoriten zu rechnen, denn sie sind doch etliche Jahre jünger als ihre Gegner. Mit Renold Pusch, Lutz Jelitto, Manfred Sprei und Reinhold Nolte kann der TCO in Bestbesetzung antreten. Wenn allerdings die Gäste mit Manfred Minkner, Rainer Klerx, Olaf Harder und Thomas Lipka auflaufen, wird es eine ganz schwere Aufgabe. Eventuell wird beim SV Großburgwedel mit Ralf Kühn auch ein Spieler eingesetzt, der als Bückeburger jahrelang für GW Stadthagen inder Oberliga der Herren aktiv war. Regionalliga - Herren 60: Barsinghäuser TV - GW Stadthagen. GW Stadthagen steht in Barsinghausen ebenfalls vor einer sehr schweren Aufgabe. In der schnellen und harten Barsinghäuser Tennishalle wären die Gäste mit einer Punkteteilung bereits hoch zufrieden, doch auch das wird nur mit dem nötigen Glück möglich sein. Doch Hans Kalda, Willy Adrian, Harald Nemanoff und Klaus Tegtmeier haben nichts zu verlieren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare