weather-image
20°
Im Krankenhausärztlich versorgt - Halter beteuert: Hund ist sonst nicht bissig

Schwer verletzt: Schäferhund beißt siebenjähriges Mädchen in den Kopf

Volksen (wm). Wie jetzt bekannt geworden ist, hat ein sechs Jahre alter Schäferhund am vergangenen Sonnabend in Volksen ein siebenjähriges Mädchen schwer verletzt. Der Schäferhund fügte Franziska E. drei Bisswunden am Kopf zu und verletzte Wange, Kopfhaut und Ohr. Der Mädchen wurde stationär im Krankenhaus behandelt, ist aber nach Auskunft des Vaters seit gestern wieder bei ihren Eltern.

veröffentlicht am 06.10.2006 um 00:00 Uhr

Der Vorfall hat sich am letzten Sonnabend ereignet. Der Vater des Mädchens half auf dem Bauernhof beim Einfahren der Maissilage, das Mädchen spielte gemeinsam mit zwei anderen Kindern auf dem Hof. Die Mädchen waren, so war zu hören, mit Fahrrädern gekommen, der Schäferhund soll unangebunden vor der Tür gelegen haben. Die Kinder sollen, so wurde der Polizei mitgeteilt, zunächst mit dem Hund gespielt haben, der sich plötzlich vor Franziska aufgebaut und sie in den Kopf gebissen haben. Der Hundehalter und der Vater des Mädchens rissen gemeinsam den Hund von seinem Opfer weg. Das Ehepaar, dem der Hund gehörte, kann sich den Vorfall nicht erklären, denn der Hund kenne Kinder und sei nicht grundsätzlich bissig. Sie hätten den Hund als Welpen im Alter von acht Wochen bekommen und selbst aufgezogen. Der Schäferhund sei nie "scharf" gemacht worden. Die Hundehalterin hält es für möglich, dass die Kinder den Schäferhund mit Kastanien beworfen haben könnten, die am Sonnabend überall auf dem Hof herumgelegen hätten. Daraufhin könnte der Hund aggressiv reagiert haben. Der Polizeibeamte, der den Vorfall aufgenommen und sich selbst den Hund auf dem Hof angeschaut hat, schilderte gestern auf Anfrage am Telefon, der Schäferhund habe auf ihn keinen gefährlichen Eindruck gemacht, auch kein auffälliges Verhalten gezeigt. Im Dorf wird dagegen erzählt, der Hund habe an einem Abend ein Ehepaar gestellt und verfolge Radfahrer. Außerdem soll der Hund einen Bekannten des Hundehalters gebissen haben.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare