weather-image
13°

"Schweinefleisch muss teurer werden"

Landkreis/Hagenburg (jpw). Angesichts anhaltend niedriger Erzeugerpreise für Schweinefleisch und der massiven Existenzsorgen der Erzeuger sieht der Präsident des Niedersächsischen Landvolkes, Werner Hilse, einen "wichtigen Zweig der Agrar- und Ernährungsindustrie in Gefahr". Hilse besuchte kürzlich den Familienbetrieb von Heiko und Annegret Bothe in Hagenburg mit 280 produzierenden Sauen, 1200 Ferkelaufzucht- und 300 Mastplätzen.

veröffentlicht am 19.03.2008 um 00:00 Uhr

"Der Ferkelpreis hat sich halbiert - der Futterpreis verdoppelt", sagte Landwirt Bothe. Die Erlöse stagnierten seit gut einem Jahr "auf einem völlig unbefriedigenden Niveau" so Hilse vor Journalisten. Ferkelhalter wie Heiko Bothe müssten rund 30 Euro mehr für ein Ferkel bekommen, um überhaupt die Verlustzone verlassen zu können. "Schweinefleisch muss teurer werden", fordert der Landvolkpräsident für den deutschen Markt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare