weather-image
22°
3. Auetaler Boule-Meisterschaft steht in den Startlöchern / Telefonische Anmeldung möglich bis zum 11. April

"Schweinchen-Jagd": Hoffen auf großes Teilnehmerfeld

Auetal (la). Für die 3. Auetaler Boule-Meisterschaft hoffen die beiden Organisatoren Torben Sven Schmidt und Friedrich Gärling wieder auf ein großes Teilnehmerfeld. Im vergangenen Jahr waren immerhin 32 Mannschaften angetreten, die in 95 spannenden Spielen den Auetal-Meister unter sich ermittelten.

veröffentlicht am 25.03.2008 um 00:00 Uhr

Bei den Boule-Meisterschaften haben die Aktiven im vergangenen J

Interessierte Mannschaften werden gebeten, sich bis Freitag, 11. April, bei Friedrich Gärling, (05752) 213, oder Torben Sven Schmidt, (05753) 4167, telefonisch anzumelden. Teilnehmen können Mannschaften mit drei bis fünf Personen aus dem privaten Freundeskreis, von Firmen, Vereinen oder Feuerwehren. Gemischte Mannschaften, aus Frauen und Männern bestehend, sind ebenfalls möglich. Nach der Anmeldung werden die Mannschaften durch Auslosen in Gruppen eingeteilt. Die Auslosung findet am Mittwoch, 16. April, um 19 Uhr im Feuerwehrhaus in Hattendorf statt. Hier sollte jeweils ein Spieler der angemeldeten Teams anwesend sein. Die Mannschaften in den jeweiligen Gruppen treten dann jede gegen jede an. Die Spiele der Vorrunde müssen innerhalb der zwei Monate vom 1. Mai bis zum 30. Juni absolviert werden. Die beiden erstplatzierten Mannschaften der einzelnen Gruppen qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Die Gruppenspiele der Zwischenrunde müssen dann bis zum 10. August ausgetragen werden. Das Finale der 3. Auetaler Boule-Meisterschaft bestreiten die besten vier Mannschaften aus der Zwischenrunde Mitte August. Das Siegerteam der Auetaler Meisterschaft vertritt das Auetal dann voraussichtlich Anfang September bei den "Kreismeis terschaften" in Bad Nenndorf und Bad Eilsen. Gespielt werden kann auf den sechs Auetaler Boule Bahnen in Rehren (Alte Molkerei), Kathrinhagen (Fasanenweg), Escher (Feuerwehr), Rolfshagen (Schwimmbad) sowie bei den Dorfgemeinschaftshäusern in Borstel und Hattendorf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare