weather-image
17°

Schweer warnt vor starken Deckbergern

Kreisliga (seb). Der MTV Rehren A.R. ist gegen den SC Deckbergen-Schaumburg eindeutiger Favorit. Die Hausherren holten zuletzt vier Punkte, darunter ein Remis beim Spitzenreiter aus Exten. Die Gäste dagegen spielen guten Fußball, haben aber im Abschluss große Defizite.

veröffentlicht am 06.04.2006 um 00:00 Uhr

Der MTV erkämpfte sich den Punkt in Exten. Das 4:2 gegen Hattendorf war standesgemäß, Trainer Klaus Schweer fand aber dennoch ein Haar in der Suppe: "Wir müssen im Abwehrbereich noch stabiler werden. Unser Offensivspiel ist stark. Da gibt es nichts auszusetzen." Gegen Deckbergen hat der MTV-Coach alle Mann an Bord und warnt den Gegner zu unterschätzen: "Das wird kein Spaziergang. Trotzdem muss auf eigenem Platz ein Sieg her." Bei den Gästen herrscht Frust. Das Team spielt guten Fußball, scheitert aber immer wieder an der Abschlussschwäche. Zudem wird jeder eigener Fehler in der Defensive sofort bestraft. "Wir haben Sachsenhagen 80 Minuten an die Wand gespielt, aber Holger Beckedorf hielt einfach alles. Auch in den beiden Spielen zuvor hatten wir unsere Gegner im Griff, aber die Bude ist wie vernagelt. Wir müssen weiter hart arbeiten, dann werden wir auch mit Punkten belohnt", weiß Spielertrainer Claudio Sacco. Beim SC fehlt am Sonntag Sascha Hengst rotgesperrt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare