weather-image
Serie "Schandflecken": An der Dauestraße entstehen Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen

Schwamm im Mauerwerk: Eckhaus abgerissen

Rinteln (crs). Mit dem Abriss des Eckhauses Dauestraße/Drift ist in der vergangenen Woche ein weiterer Schandfleck aus Rintelns Stadtbild verschwunden. Auf dem rund 4000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen in den kommenden Monaten zwei Einfamilienhäuser und ein Mehrfamilienhaus mit sechs Eigentumswohnungen.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:09 Uhr

0000458564.jpg

Einen unschönen Anblick hat das Haus in den vergangenen Jahren geboten. Der Putz bröckelte an allen Ecken und Enden, kaputte Holzblenden baumelten vor den Fenstern, die meisten Glasscheiben waren eingeschlagen, der Garten ungepflegt. Und trotzdem waren einzelne Zimmer des maroden Hauses bis zuletzt bewohnt. Vor etwa einem Jahr hat Gerhard Tadge von der Nienstädter Firma Baumeister-Haus Tadge den Kaufvertrag für das Grundstück unterzeichnet. Gemeinsam mit seinen Finanzpartnern von der Sparkasse hatte er zunächst auch eine Sanierung des Altobjekts ins Auge gefasst: "Aber das wäre wirtschaftlich nicht möglich gewesen", gibt der Bauexperte weiter, was die eingehende Prüfung der Bausubstanz ergeben hat: "Da war Schwamm im Mauerwerk, sanieren macht keinen Sinn." Deswegen also Abriss und Neubau. Nach einer langen Planungsphase liegen jetzt die ersten Baugenehmigungen vor: Im hinteren Bereich des Grundstücks entstehen zwei Einfamilienhäuser. "Hier geht es sofort nach dem Abbruch mit den ersten Arbeiten los", sagt Gerhard Tadge zu den individuell auf die Käufer zugeschnittenen Häusern. Etwa auf der Grundfläche der bisherigen Bebauung wird wieder ein Mehrfamilienhaus gebaut: Fünf Eigentumswohnungen und ein Penthouse in der Größe zwischen 50 und 180 Quadratmetern entstehen hier. "Natürlich fügen sich die geplanten Häuser in die bestehende Bebauung ein", betont Tadge - an der Drift gebe es bereits zwei Mehrfamilienhäuser. Der vordere Grundstücksbereich bleibt unbebaut - das Gelände liegt tiefer als der rückwärtige Teil und damit im Überschwemmungsgebiet. Statt Wohnungen werden hier Bäume wachsen: Das ungepflegte Gartengrundstück wird zu einer Streuobstwiese umgeplant.

Chronologie eines Abbruchs: Bis Mittwoch stand das Haus noch...
  • Chronologie eines Abbruchs: Bis Mittwoch stand das Haus noch...
...dann wurde zunächst das Obergeschoss abgetragen...
  • ...dann wurde zunächst das Obergeschoss abgetragen...
...und jetzt ist das Haus dem Erdboden gleichgemacht.
  • ...und jetzt ist das Haus dem Erdboden gleichgemacht.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare