weather-image
13°
×

Modelle und Zeichnungen ab morgen in der Stadtbücherei

Schulzentrum Nord: Entwürfe werden ausgestellt

Hameln. Die Jury tagte Ende November – und rang sich zu einer knappen Entscheidung durch: Sie gab beim Wettbewerb zum neuen Schulzentrum Nord dem Entwurf der Architekten Venneberg+Zech aus Hannover den Vorzug. Diese sehen eine Weiternutzung bestehender Gebäude vor. Die knapp zweitplatzierten Lima-Architekten aus Stuttgart planten indes, den Großteil der vorhandenen Schulgebäude abzureißen – eine deutlich kostspieligere Variante.

veröffentlicht am 10.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 20.01.2016 um 17:53 Uhr

Diese beiden wie auch die 15 übrigen Entwürfe des städtischen Architektenwettbewerbs werden nun vom morgigen Donnerstag, 11. Dezember, bis Mittwoch, 17. Dezember, in der Stadtbücherei in der Pfortmühle ausgestellt. Darunter auch die Pläne der Mosaik-Architekten aus Hannover, die bereits ein erstes Gutachten zum Schulzentrum für die Stadt erstellt hatten. Darauf basiert die bisherige Kostenschätzung von 21,2 Millionen Euro. Im Wettbewerb gingen die Mosaik-Architekten dann jedoch leer aus.fh

Die Modelle und Zeichnungen können während der Öffnungszeiten besichtigt werden: dienstags 12 bis 18, mittwochs 10 bis 16, donnerstags 12 bis 16, freitags 12 bis 18 und samstags 10 bis 13 Uhr.

Dieser Entwurf der Lima-Architekten landete nur knapp auf dem zweiten Platz.fh



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige