weather-image
14°

Schulinspektion: CDU beantragt Auswertung

Landkreis (rd). Die CDU-Kreistagsfraktion hat nach Auskunft ihres Vorsitzenden Gunter Feuerbach bei der Kreisverwaltung beantragt, die Berichte der regelmäßig stattfindenden Schulinspektionen an Schaumburger Schulen einmal jährlich in Bezug auf den Schulträger Landkreis auszuwerten und dann dem Schulausschuss des Kreistages vorzustellen.

veröffentlicht am 28.12.2007 um 00:00 Uhr

An allenöffentlichen Schulen in Niedersachsen werden seit April 2006 regelmäßig Schulinspektionen vorgenommen. Eine erste Qualitätsbewertung aller niedersächsischen Schulen soll bis zum Jahr 2009 abgeschlossen sein. Dies beziehe auch die räumlichen und sächlichen Leistungen der Schulträger mit ein,erklärt CDU-Kreistagsabgeordneter Horst Sassenberg. Bei diesen Besichtigungen durch die Niedersächsische Schulinspektion (NSchI) werden insbesondere die schulischen Bereiche mit dringendem und langfristigem Verbesserungsbedarf ermittelt. Im Mittelpunkt stehe dabei die Qualität des Unterrichts, so die CDU-Schulausschussmitglieder Dagmar König und Heiko Tadge. Die Ergebnisse der Schulinspektionen werden als schriftliche Berichte an die überprüften Schulen und an die Landesschulbehörde übermittelt. Daneben finden sich aber auch sehr konkrete Hinweise für den jeweiligen Schulträger. Positive und negative Feststellungen zur räumlichen und sächlichen Ausstattungen der Schulen seien zu finden. "Wir brauchen daraus Informationen, um gezielter Maßnahmen zur Qualitätsverbesserungen an unseren Schulen zu beschließen", ergänzt Gunter Feuerbach.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare