weather-image
Europäischer Wettbewerb 2016 auf Kreisebene zum Thema „gemeinsam in Frieden leben“

Schüler stellen sich den Aufgaben

Hameln-Pyrmont. Im Forum des Schiller-Gymnasiums fand die Preisverleihung zum Europäischen Schulwettbewerb 2016 auf Landkreisebene statt. Es wurden 45 Schülerinnen und Schüler von neun Schulen aus Hameln und Umgebung mit Urkunden und Preisen ausgezeichnet, die in Einzel- oder Gruppenarbeiten preiswürdige Beiträge zum diesjährigen Thema „Gemeinsam in Frieden leben“ angefertigt hatten. Die Schülerinnen und Schüler, die Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien der Region besuchen, arbeiteten zu unterschiedlichen altersgemäßen Aufgabenstellungen, zu europäischen Märchen, Mädchenrechten, Cybermobbing oder zur europäischen Identität. Die jeweiligen Themen wurden durch die Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Form bearbeitet; entstanden sind sowohl Bilder und Filme als auch Broschüren, Erzählungen, Präsentationen oder Sachtexte.

veröffentlicht am 04.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7827141_wvh_0402_Europaeischer_Schulpries_Preist.jpg

Der Hamelner Vorwettbewerb wurde wie jedes Jahr durch die Europa-Union sowie die Volksbank Hameln-Stadthagen unterstützt. Alle angefertigten Arbeiten werden jetzt an den Landeswettbewerb weitergeleitet. An dem Wettbewerb beteiligen sich aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont folgende Schulen: Grundschule am Rosenbusch in Hessisch Oldendorf, Grundschule Rohrsen, Grundschule Groß Berkel, Grundschule Bad Münder, Grundschule Hemeringen, Pestalozzischule in Hameln, Oberschule Hessisch Oldendorf, Viktoria-Luise-Gymnasium und das Schiller-Gymnasium.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt