weather-image
Ruderriege Schaumburgia kann bei Regatta in der Landeshauptstadt erneutüberzeugen

Schüler schaffen den Sprung aufs Treppchen

Bückeburg/Hannover (hn). An der Regatta der Schillerschule Hannover sowie der dritten Verbandsregatta des Schüler-Ruderverbands Niedersachsen hat jetzt die Ruderriege Schaumburgia Bückeburg erfolgreich teilgenommen.

veröffentlicht am 17.09.2007 um 00:00 Uhr

Der Mixed-Vierer erhält seine Urkunde (v.l.): Hannah Pelzing, Ha

Den Höhepunkt der beiden Tage bildete für die 20 Ruderer und Ruderinnen der Schaumburgia das Schülerpokal-Rennen des Mixed-Gig-Doppelvierers. Die Mannschaft mit Hauke Stoewer, Hannah Pelzing, Lea Laasch, Henning Nerge und Steuerfrau Nora Stoewer hatte sich in einem harten Vorlauf mit einem zweiten Platz die Qualifikation für den Finallauf gesichert. Nur das Boot des Greselius Gymnasiums Bramsche durchfuhr die Strecke von 1000 Metern vor ihnen. Im Finale erkämpfte sich der Bückeburger Vierer einen dritten Platz. Zwischen das favorisierte Boot aus Bramsche und das der Schaumburgia hatte sich nur das Boot des Grotefend Gymnasiums aus Münden geschoben. Die fünf waren trotzdem glücklich, da sie auf ein Treppchen steigen durften, was bei Schülerregatten nicht so häufig vorkommt. Schon am Vortag hatte der Vierer einen Sieg verbucht. In den anderen Bootsklassen konnte die Ruderriege auch an beiden Tagen viele Siege einfahren. So gewannen Sebastian Meier, Nora Fischer, Hauke Stoewer und Birk Stoewer ihre Einerrennen. Mit einem schnellen Endspurt konnten im Zweier Christoph Rollke und Sebastian Meier das führende Boot überholen und gewinnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt