weather-image
Unfall auf dem Heimweg / Motorradfahrer und Sozius schwer verletzt / Smart missachtet Vorfahrt

Schüler hatte Mathe-Arbeit zu Hause vergessen

Rinteln (wm). Hätten sie nur die Mathe-Arbeit nicht zu Hause liegen lassen: Zwei Jugendliche, 15 und 16 Jahre alt, waren gestern Morgen gegen 7.40 Uhr mit einem Kleinkraftrad auf der Seetorstraße unterwegs in Richtung Taubenberg, um die vergessene Arbeit abzuholen, als ihnen ein schwarzer Smart in die Quere kam, der am Arbeitsamt in die Dauestraße abbog.

veröffentlicht am 01.07.2008 um 00:00 Uhr

Das Kleinkraftrad ist ein Totalschaden, Fahrer und Sozius werden

Die beiden Jugendlichen sind schwer verletzt worden und müssen nach Polizeiangaben vorerst im Krankenhaus bleiben: Das Kleinkraftrad hatte ein 16-Jähriger aus der Nordstadt gefahren, auf dem Sozius saß ein 15-Jähriger aus Uchtdorf. Für die Polizei stellte sich am Unfallort die Situation so dar: Ein 21-Jähriger aus Bückeburg, der am Steuer des Smart nach links in die Dauestraße abgebogen war, hatte schlicht die Vorfahrt des Kleinkraftrades missachtet. Fast wäre es trotzdem gut gegangen - das Kleinkraftrad prallte gegen dasHeck, den hinteren rechten Kotflügel des Smart - einen Kofferraum hat das Kurzauto nicht. Ungeklärt blieb allerdings am Unfallort, ob der 16-Jährige mit seinem Kleinkraftrad kurz vor dem Zusammenstoß noch einen Roller überholt hat. Der Polizei gegenüber erklärte das Unfallopfer, er habe keinMofa gesehen - was allerdings auch auf den Unfallschock zurückzuführen sein könnte. Zeugen für die Situation unmittelbar vor dem Unfall haben sich bislang nicht gemeldet - wer hier sachdienliche Hinweise geben kann, sollte sich auf dem Polizeikommissariat unter (05751) 9545-0 melden. Was die Beamten beobachtet haben: Auf der gegenüberliegenden Seite stand ein abgestellter Roller, der wenig später verschwunden war. Ob dieser Roller mit dem Unfall zu tun hat, wird noch geklärt - ein Beamter hat das Kennzeichen notiert. Unabhängig davon geht die Polizei allerdings davon aus, dass der Rollerfahrer oder die Fahrerin ursächlich nicht am Unfallgeschehen beteiligt war.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt