weather-image
28°

Schüler am Bus – da ist kein Halten mehr

Mit großer Sorge beobachtet Busfahrer Richard Smith, was sich allmorgendlich vor seinem Fahrzeug abspielt: „Viele Kinder sind noch verschlafen, mit ihren Handys beschäftigt oder einfach nur gedankenlos, wenn sie auf die andere Straßenseite wechseln.“ Und das zumeist direkt vor dem Bus. So geschehen auch im September und im Oktober in Unsen und in Klein Berkel, als zwei Kinder von Fahrzeugen erfasst wurden. Der Betriebsleiter der Hamelner „Öffis“, Heinz-Jürgen Aust, stellt fest: „Gerade bei diesen beiden Unfällen waren die Schüler hinten oder in der Mitte ausgestiegen und dennoch nach vorne gelaufen.“

veröffentlicht am 24.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 25.02.2010 um 13:39 Uhr

Viele Schüler sind auf den Bus angewiesen – statistisch ge

Autor:

Matthias Rohdeund Jessica Janson


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?