weather-image
21°
×

Rattenfängerhaus

Schon wieder eine Tradition weniger

Zu: „Das Rattenfängerhaus wird indisch“, vom 10. Januar
Dass das traditionsreiche Rattenfängerhaus mit einer mehreren hundertjährigen Geschichte, in den Jahren 1602/1603 errichtet und seit 1900 als Rattenfängerhaus bezeichnet, jetzt in indische Hände kommt, ist ja wohl mehr als ein schlechter Scherz.

veröffentlicht am 02.02.2020 um 21:54 Uhr

Autor:

Schließlich werden hier seit mehreren Jahrzehnten gutbürgerliche Deutsche Speisen angeboten, die nach dem Märchen benannt sind.

Es kann nicht sein, dass diese Tradition aufgegeben wird. Für Hameln ist das sowieso keine Bereicherung, zumal es seit Mai 2019 schon ein indisches Restaurant in der Neuetorstraße gibt. Egal, unter welcher Leitung das Rattenfängerhaus weitergeführt wird, dort gehören Fleisch und Rattenschwänze, (sowie auch ein Angebot für Vegetarier und Veganer) auf den Teller. Es gibt sicherlich genügend andere Immobilien, in denen ein indisches Restaurant eröffnen könnte. Leerstand haben wir ja sowieso schon mehr als genug in Hameln.

Wollen wir mal hoffen, dass das India-Haus gut anläuft und die Inneneinrichtung weitestgehend erhalten bleibt, da sonst schon nach kurzer Zeit wieder ein Leerstand droht, so wie im Hochzeitshaus, das auch von innen umgebaut wurde und schon seit Jahren wieder leer steht. Die Stadt Hameln war mal wieder zu voreilig, bloß nichts mehr mit der Immobilie zu tun haben wollen. Mal schauen was unsere überwiegend japanischen Touristen sagen, wenn sie sich auf das Rattenfängerhaus freuen und dort indische Küche vorgesetzt bekommen. Schon wieder eine Tradition weniger. Armes Hameln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt