weather-image
20°
"Kyrill" hält Röcker Wehr in Atem / Dieter Rösener soll Ehrenbrandmeister werden

Schon mehr Einsätze als im Jahr 2006

Röcke (mig). Über einen Tagesordnungspunkt ist bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Röcke schnell Einigkeit erzielt worden: Der ehemalige Ortsbrandmeister Dieter Rösener, der im vergangenen Jahr sein Amt an Andre Broisch abgegeben hatte, soll zum Ehrenbrandmeister ernannt werden.

veröffentlicht am 01.03.2007 um 00:00 Uhr

Ortsbrandmeister Andre Broischüberreichte die Ehrungen für langj

Der einstimmige Antrag stieß bei Stadtbrandmeister Johannes Malsch auf offene Ohren. "Wir sind viele Wege gemeinsam gegangen, Du warst lange Zeit Ortsbrandmeister", wandte er sich an den anwesenden Rösener. Hier und jetzt könne dieser allerdings nicht zum Ehrenbrandmeister bestimmt werden, so Malsch: "Die Entscheidung liegt beim Rat der Stadt Bückeburg." Der Vertreter der Kreisfeuerwehr, Dirk Hahne, bedankte sich bei den Röckern für die engagierte Mitarbeit in der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd. "Vor allem bei der schwierigen Übung in Emmerthal hat sich Eure Leistungsbereitschaft gezeigt", lobte er die Feuerwehrleute. Obwohl das Sturmtief "Kyrill" erst in diesem Jahr wütete, ging Hahne in seiner Ansprache auf dieses Ereignis ebenfalls kurz ein. "Es gab über 600 Einsätze, Bückeburg war stark betroffen", fasste er die Lage vor Ort zusammen, "nur die Feuerwehr ist in der Lage, flächendeckend solche Schäden zu beseitigen." Auch Ortsbrandmeister Andre Broisch ließ das Thema "Kyrill" nicht unkommentiert. "Im Augenblick leben wir über unseren Verhältnissen, wir haben schon vier Einsätze gehabt, mehr als 2006", bilanzierte er. Tatsächlich war das vergangene Jahr ziemlich ruhig geblieben. Lediglich ein Flächenbrand, ein Zimmerbrand, einige brennenden Strohballen und ein Fehlalarm waren zu verzeichnen. Außerdem hielten die Feuerwehren etliche Übungsdienste im Rahmen des Zugs West 4 ab. Jugendfeuerwehrwart Jens Ostermeier hob das Engagement seiner Schützlinge hervor. "Mit einem 12. Platz waren wir bei den Kreismeisterschaften die beste Bückeburger Gruppe", betonte er. Anschließend wurden Dora Riensche, Burkhard Ellmer und Paul Klante für 25-jährige Mitgliedschaft, Paul Sinn und Detlef Kemker für 40-jährige Mitgliedschaft sowie Heinrich Weiland, Wilhelm Pöhler und Wilhelm Vogt für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Stadtbrandmeister Johannes Malsch beförderte Jens Ostermeier zum Löschmeister, Andre Broisch zum Oberlöschmeister und Uwe Deerberg zum 1. Hauptfeuerwehrmann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
Anzeige
Anzeige
Kommentare