weather-image
Knappe 2:4-Pleite für JSG Liekwegen

Scholz-Truppeärgert den Tabellenführer

Jugendfußball (gk). In der Niedersachsenliga musste der VfL Bückeburg eine 1:2-Pleite beim SV Osterholz-Scharmbeck hinnehmen. Die Schaumburger Teams in der Bezirksliga machten es auch nicht besser. Die JSG Niedernwöhren/Enzen unterlag dem TuS Wagenfeld 0:1 und die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck verlor gegen SW Rehden 2:4.

veröffentlicht am 05.06.2007 um 00:00 Uhr

A-Junioren-Niedersachsenliga: SV Osterholz-Scharmbeck - VfL Bückeburg 2:1. Patrick Benecke brachte die Thürnau-Elf in der 17. Minute mit 1:0 in Führung, als ein Einwurf schnell verlängert wurde und der Schütze mit einem Direktschuss aus elf Metern sicher vollstreckte. Auch in den zweiten 45 Minuten änderte sich am bescheidenen Spielniveau wenig. Der Ausgleich fiel in der 53. Minute durch Daniel Felbert, der eine Unachtsamkeit der VfL-Deckung ausnutzte. Aus dem Gewühl heraus gelang Warnecke in der 63. Minute nach einem Eckstoß das spielentscheidende 2:1 für die Gastgeber. In den letzten 25 Minuten dieser Partie hatten die Bückeburger das Pech gepachtet, denn in der 77. Minute setzte Porcello einen Handelfmeter an den Pfosten und Reygers (87.) traf nur die Latte. A-Junioren-Bezirksliga: TuS Wagenfeld - JSG Niedernwöhren/Enzen 1:0. Schon nach 42 Sekunden gelang dem Schlusslicht das 1:0 durch einen Sonntagsschuss aus 35 Metern. Nach diesem Rückstand spielte nur noch die rot-weiße Mannschaft, aber Pfosten, Latte und ein über sich hinauswachsender Wagenfelder Torwart verhinderten den Ausgleichstreffer. Auch der Schiedsrichter erwischte nicht seinen besten Tag und benachteiligte die Gäste. Als in den letzten zehn Spielminuten die Kräfte, der nur mit elf Spielern angereisten JSG schwanden, hatten die Wagenfelder nach Kontern noch zwei gute Tormöglichkeiten, doch Bahadir und Ehlerding machten diese Chancen zunichte. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck - BSV SW Rehden 2:4. Die Scholz-Schützlinge hatten in den ersten 20 Minuten wesentlich mehr vom Spiel und erarbeiteten sich so zahlreiche Gelegenheiten, die zuerst nicht verwertet wurden. Doch durch einen 16-Meter-Schuss aus dem Gewühl heraus gingen die Gastgeber durch Ivo Makiola verdient mit 1:0 in Führung. In der 25. Minute glich der Spitzenreiter aus Rehden durch einen Foulelfmeter zum glücklichen 1:1 aus. Durch einen 20-Meter-Glücksschuss gelang den Schwarz-Weißen in der 35. Minute sogar der Treffer zum 1:2-Pausenstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte übernahm die Scholz-Elf wieder das Zepter und erzielte durch Sven Plöger den 2:2-Ausgleich. Zwei Minuten später war die Defensivabteilung der Gastgeber nicht konzentriert bei der Sache, so dass der Tabellenführer 3:2 in Führung ging. Nach diesem erneuten Rückstand ergaben sich wiederum zahlreiche Möglichkeiten für die Scholz-Truppe, doch im Abschluss waren die JSG-Spieler nicht abgebrüht genug. So konnten die Rehdener nach einer Stunde durch einen Konter zum 2:4 kommen und ihren Vorsprung ausbauen. In den letzten 30 Minuten der extrem schnell geführten Partie drückte die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck den Gegner zwar in die eigene Hälfte zurück, konnte jedoch die sich weiterhin bietenden Chancen nicht verwerten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt