weather-image
17°
JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck top

Scholz-Truppe spaziert zum 6:0-Sieg gegen Syke

Jugendfußball (gk). In der A-Junioren-Bezirksliga feierte die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck einen ungefährdeten 6:0-Erfolg über den TuS Syke.

veröffentlicht am 28.11.2006 um 00:00 Uhr

Bastian Schmalkoch erzielte den Ehrentreffer für den VfR Evesen.

A-Junioren-Bezirksliga: JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck - TuS Syke 6:0. Die JSG warüber die komplette Spieldistanz die dominierende Mannschaft. Die Gäste erspielten sich kaum nennenswerte Tormöglichkeiten. Phillipp Böhning (10.) nutzte die erste Einschussgelegenheit der Scholz-Truppe zum 1:0 aus. Nach guter Vorarbeit von Holz gelang Simon Häberli (24.) das 2:0 für die Gastgeber. In der 43. Minute markierte Giuliano Maione nach gutem Zusammenspiel mit Häberli das 3:0. Noch vor dem Seitenwechsel stellten die Scholz-Schützlinge den 4:0-Pausenstand her, als der 25-Meter-Schuss von Häberli im Eck landete. Die spielerische Überlegenheit der Gastgeber hielt auch nach Wiederanpfiff an. Die JSG baute in der 48. Minute ihren Vorsprung weiter aus, denn Böhning spielte seinen Mitspieler Patrick Holz hervorragend frei, der sich die Ecke aussuchen konnte und zum klaren 5:0 einschoss. Seine eigene gute Leistung krönte Renke Mücke in der 58. Minute mit dem 6:0. A-Junioren-Bezirksliga: MTV Bevern - VfR Evesen 7:1. Die Beverner Spieler zeigten sich gegenüber den Rot-Weißen einfach spritziger und waren auch immer einen Schritt schneller am Ball. In der 24. Minute fiel durch Weise das 1:0. Die Überlegenheit des MTV Bevern setzte sich fort und schlug sich auch bis zum Seitenwechsel in weiteren Toren nieder: Lücke (28.), Weise (35.) und Meyer (40.) erhöhten auf 4:0. Als der Gastgeber in der 49. Minute durch Weise das 5:0 vorlegte, war es mit der Ordnung im Spiel der Gäste vorbei. Die Rot-Weißen waren zu eigensinnig. Der MTV konterte und baute die Führung durch die Tore von Meyer (67.) und Lücke (80.) auf 7:0 aus. Erst durch einen Elfmeter von Bastian Schmalkoch kamen die Rot-Weißen in der 87. Minute zum Ehrentreffer.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare