weather-image
23°

Kinder begeistert von den Bibeltagen

Schöpfung auf der Spur

Kirchohsen. Einen großen Andrang verbuchte Diakon Michael Ließ mit seinem über 20-köpfigen Team bei den Kinderbibeltagen in der Petri-Kirchengemeinde Ohsen. Die 54 Kinder waren mit großer Begeisterung dabei, als es darum ging, wie Gott die Welt in sieben Tagen erschaffen hat.

veröffentlicht am 27.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:41 Uhr

In kleinen Gruppen wurden Schöpfungsuhren gebastelt, mit Laubsägen gearbeitet und Bilder in Frühstücksbrettchen eingebrannt. Am Samstag war man dann im Garten Eden bei Adam und Eva zu Gast. Auch hier wurde die Geschichte wieder kreativ aufgearbeitet. Es wurden Sandbilder angefertigt und der Garten Eden auf Holzbrettern nachgebaut. Besonders begeisterte die Kinder der „Erlebnisparcours“: Kisten, mit Kastanien, Gras, Sand und anderen Materialien gefüllt, mussten barfuß durchlaufen werden. Auch die lebensgroßen Adam- und Eva-Figuren erhielten große Aufmerksamkeit.

Am Sonntag endeten die Kinderbibeltage mit einem Familiengottesdienst. Hier erzählten die Kinder den Teilnehmern von den Geschichten und dem Erlebten der beiden Tage. Anschließend trafen sich alle im Gemeindehaus bei Kakao, Kaffee und Kuchen und würdigten noch einmal die vielen entstandenen Kunstwerke.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?