weather-image
14°
Roswitha Iasevoli liest in der Stadtbücherei von Schwiegermuttergruppen und mehr

"Schönster Termin in jedem Herbst"

Rinteln (sw). Die Schriftstellerin Roswitha Iasevoli hat Rinteln in ihr Herz geschlossen. "Ich habe mich so gefreut, wieder hier sein zu dürfen: Es ist der schönste Termin im ganzen Herbst!", sagte die sympathische Verfasserin von "Zartes, Zoff und Zipperlein" vor ihrer Lesung in der Rintelner Stadtbücherei.

veröffentlicht am 29.09.2007 um 00:00 Uhr

Roswitha Iasevoli liest aus ihrem Buch "Zartes, Zoff und Zipperl

Aus ihrem neuen Buch zog sie Ausschnitte heraus, die das Publikum in der gut gefüllten Bücherei zum Lachen bringen sollten, aber auch zum Nachdenken anregten. Hintergründig und humorvoll ihre Geschichte zur Gründung des Schwiegermütter-Selbsthilfe-Vereins "Die Schuldlosen". Hier stellen die Damen einer mittlerweile in die Jahre gekommenen Doppelkopfrunde fest, dass sie allesamt Leidensgenossinnen ihrer jeweiligen Schwiegermütter sind und bekommen am Ende den Spiegel vor das Gesicht gehalten: "Hört gut zu. Hier steht: Nach ihren Erfahrungen geht es vielen drangsalierten Schwiegertöchtern ,dreckig'. Sie leiden unter dem ständigen Dreinreden der Schwiegermütter, Überwachung oder sogar Verleumdung. Mit Kompromissen, wie Auszug aus dem gemeinsamen Haus oder Umzug in eine andere Stadt, seien die Probleme mit Schwiegermüttern nicht zu lösen, so die Initiatorin. Folgen seien oft Flucht in Alkoholismus und Tablettensucht. Mit gemeinsamen Treffen und Gesprächenwill die Gruppe Frauen helfen, sich von ihren Schwiegermüttern freizustrampeln", zitiert Roswitha Iasevoli aus ihrem Buch - und die gestressten Schwiegertöchter bilden eine Selbsthilfegruppe. Entsetzt müssen die Doppelkopf-Damen jedoch feststellen, dass es sich offensichtlich um die eigenen Schwiegertöchter handelt, die die Einmischungen in ihr Leben beenden wollen und gründen selbst eine Schwiegermütter-Gruppe als "Die Schuldlosen"... Mehr von den Damen und ihrem Verein in "Zartes, Zoff und Zipperlein".



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare