weather-image
HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf besiegt den TSV Eystrup 34:32

Schönemeier-Team dreht nach der Pause auf

Handball (mic). Im Aufsteigerduell der WSL-Oberliga behaupteten die Handballer der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf mit einem ungefährdeten 34:32-Auswärtserfolg über den TSV Eystrup den dritten Tabellenplatz.

veröffentlicht am 01.12.2008 um 00:00 Uhr

"Das war ein klarer Arbeitssieg! Unsere rechte Angriffsseite mit Alexander Dorndorf und Ronny Heppner war wieder sehr wirkungsvoll und machte sehr viel Druck. Keeper Volker Hoffmann hat einen soliden Part geboten. Lediglich im Innenblock haben wir zu passiv agiert", bilanzierte der zufriedene HSG-Trainer Ralph Schönemeier. Die HSG-Crew musste auf den Einsatz von Hendrik Peters (Grippe) und Martin Schuster (Uni-Vorbereitung) verzichten. Die abstiegsbedrohten Gastgeber starteten schwungvoll und zogenüber ein 3:3 zur 7:4-Führung davon. Die Weserstädter haderten in dieser Phase mit der einseitigen Regelauslegung der Schiedsrichter und hatten einige Probleme mit dem wurfgewaltigen TSV-Mittelmann Wolfgang Kurowski (14 Tore). Die Schönemeier-Sieben ließ sich aber nicht entmutigen und schaffte durch Alexander Dorndorf den 10:10-Ausgleich. Kurz vor der Pause markierte der umsichtige HSG-Regisseur Sebastian Sokolowski mit einem schönen Treffer die verdiente 14:13- Halbzeitführung. Im zweiten Spielabschnitt hatte der Tabellendritte den Gegner fest im Griff und machte endlich ernst. Die HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf zog mit schnellen Kontertoren und schönen Spielzügen auf 22:16 (44.) und 32:27 davon. Die Partie war zugunsten der Schönemeier-Truppe entschieden. Der TSV Eystrup konnte in der Schlussphase lediglich noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und zum achtbaren 32:34-Endstand verkürzen. HSG: Ronny Heppner 3, Björn Herrmann 2, Alexander Dorndorf 9, Dennis Ostermann 6, Maxim Wassiljew 7/6, Sebastian Sokolowski 4, Jan-Torben Weidemann 2, Alexander May 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt