weather-image
27°

Ardagh will Europa-Zentrale nicht in der Bergstadt aufbauen / Wieder gehen 45 Arbeitsplätze verloren

Schock: Heye verliert Verwaltung an Nienburg

Obernkirchen. Die letzte Hiobsbotschaftüber Personalabbau bei Heye ist erst sechs Monate alt, hier kommt die nächste: Die komplette Verwaltung der alten Heye Glas GmbH ("Ardagh Glass") wird nach Nienburg verlagert, das Obernkirchener Werk verliert weitere 45 Arbeitsplätze. Mindestens ein Teil der Mitarbeiter muss mit der Kündigung rechnen: In der neuen Kontinentaleuropa-Zentrale der Ardagh-Gruppe soll kräftig Personal eingespart werden.

veröffentlicht am 23.06.2007 um 00:00 Uhr

0000453072-gross.jpg

Autor:

Frank Werner


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?