weather-image
19°
×

Schneller mit dem Super-Anzug

Bei der Schwimmweltmeisterschaft in Rom wird viel über die neuen Super-Schwimmanzüge gesprochen. Schon seit Jahren arbeiten Forscher an den Ganzkörperanzügen. Die helfen den Schwimmern, im Wasser noch schneller voranzukommen.

veröffentlicht am 30.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.07.2009 um 19:45 Uhr

Das Anziehen der neuen Hightech-Anzügen ist für die Sportler Schwerstarbeit und dauert sehr lange. Der Anzug ist nämlich ganz schön eng. Er soll die Muskeln des Schwimmers zusammenpressen. Die Muskeln werden dadurch härter und stabiler. Die Anzüge bedecken fast den ganzen Körper und haben eine besondere Oberfläche, an der das Wasser gut abgleitet. Durch den Anzug hat der Schwimmer auch einen besseren Auftrieb im Wasser. Die Schwimmer versinken nicht so tief im Wasser und kommen deshalb leichter vorwärts. Dadurch sind sie viel schneller. Es gibt schon viele verschiedene Modelle der Schwimmanzüge. Aber die Forscher arbeiten immer noch an Verbesserungen.

Bei der Weltmeisterschaft in Rom stellen die Schwimmer einen Rekord nach dem andern auf. Viele Leute glauben jetzt, dass die vielen Rekorde nur in den neuen Superanzügen möglich sind. Deshalb sollen diese schon bald wieder verboten werden.cl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige