weather-image
16°

Schneller als erwartet

Niedernwöhren. Die Umbauarbeiten am Schulhof der Grundschule Niedernwöhren haben begonnen. „Mit viel Glück schaffen wir es in den Herbstferien“, sagt Samtgemeindebürgermeister Marc Busse. Wie berichtet hatte der Samtgemeindeausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, den Schulhof so umbauen zu lassen, dass dort künftig wieder die Busse halten können. Nötig ist diese Maßnahme, weil die großen Fahrzeuge bei der Einfahrt auf den Hof in der Gosse aufsetzen. Und seit der Landkreis beschlossen hat, den Schulbusverkehr in den öffentlichen Personennahverkehr zu integrieren, fahren die Busse seit dem neuen Schuljahr nicht mehr den Schulhof an. Damit die Kinder künftig aber nicht mehr an der regulären Haltestelle in Höhe der Polizei ein- und aussteigen müssen, haben sich die Politiker nun entschieden, rund 16 000 Euro für den Umbau des Hofes in die Hand zu nehmen. Offenbar ist es den Grundschülern nicht zumutbar, die 200 Meter zu Fuß zu gehen.kil/kil

veröffentlicht am 28.10.2015 um 15:14 Uhr

270_008_7786858_nw_schulhofbau.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare