weather-image
×

Am 4. März gibt es in der Grundschule Niedernwöhren Basar und Café

Schnäppchen an 60 Ständen

Niedernwöhren (gus, r). Der größte Flohmarkt in der Samtgemeinde Niedernwöhren ist am Sonntag, 4. März, in der Grundschule. Von 13 bis 15 Uhr stehen dort an 60 Ständen Kinderbekleidung und Spielzeug zum Verkauf.

veröffentlicht am 14.02.2012 um 14:41 Uhr
aktualisiert am 14.02.2012 um 19:23 Uhr

„Nachdem der Flohmarkt in Niedernwöhren vor zwei Jahren seinen Standort gewechselt hatte und vom Kindergarten ,Abenteuerland‘ in die örtliche Grundschule gezogen war, hat sich die Veranstaltung von stetig weiter entwickelt“, teilt Janina Mazur vom Veranstalterteam mit.

Zweimal pro Jahr, im Herbst und im Frühling, öffnet der Basar seine Tore. Und obwohl es in der Grundschule und in der Turnhalle Platz für 60 Aussteller gebe, seien die Stände innerhalb kurzer Zeit vergeben gewesen. „Im Moment besteht nur noch die Möglichkeit sich auf der Warteliste registrieren zu lassen“, so Mazur. Den Eltern, die sich den Termin zur Schnäppchenjagd vormerken, kann der Verkäuferansturm nur recht sein. Für die Kinder, die Mama und/oder Papa begleiten, wird der große Spielplatz im Außenbereich geöffnet.

Aber auch viele Besucher ohne Kinder kommen an Basartagen zur Grundschule. Beim Herbst-Flohmarkt 2011 besuchten zahlreiche Niedernwöhrener das Café, das in der Aula aufgebaut wurde. Dort gibt es auch jetzt wieder selbst gebackene Torten und Kuchen, aber auch den beliebten Crêpe-Stand. Die Backwaren gibt es auch zum Mitnehmen.

Aufgrund des zu erwartenden zahlreichen Publikums bitten die Organisatoren die Besucher des Flohmarktes, auch die Parkplätze bei der Gemeindeverwaltung nebenan zu nutzen und nicht im Halteverbot oder vor Hauseinfahrten zu parken.

Der Erlös des Flohmarktes kommt dem Grundschul-Förderverein „Amalia“ zugute. Weitere Informationen gibt es unter www.gs-niedernwoehren.de sowie auf der Seite www.facebook.com/events/ 256516004419831.

In der Turnhalle herrscht zweimal pro Jahr reges Basartreiben.

Foto: pr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt