weather-image

Schmutzige Rohrleitung sauber saniert

Stadthagen (cst). Eine Kanalsanierung hat in der Nacht zu Mittwoch für eine Teilsperrung des erst vor zwei Jahren gebauten Amtspforten-Kreisels gesorgt.

veröffentlicht am 21.12.2007 um 00:00 Uhr

Bewusst sei der Kanal nicht beim Neubau saniert worden, erklärt Klaus Büsking als Betriebsleiter der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWS), die die technische Betriebsführung für den Abwasserbetrieb Stadthagen übernommen hat. "Das hätte zu Verzögerungen beim Kreiselbau geführt." Bei der Sanierung des Rohrs unterhalb des Amtspfortenkreisels hätten sich zwei Schwierigkeiten ergeben - das hohe Verkehrsaufkommen und der hohe Wasserdurchfluss. Deswegen wurden die Instandsetzungsarbeiten nachts in Angriff genommen. Eine Spezialfirma aus Langenhagen hat so genannte "Blasen" eingesetzt, dieähnlich wie Korken den Kanal an beiden Seiten dicht gemacht haben. Dann musste das Abwasserrohr sauber gespült werden, daraufhin wurde ein Glasfaser-Kunstharz-Material eingeführt. Schließlich konnten die Blasen entfernt und der Kanal wieder mit Wasser geflutet werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare