weather-image
12°
Lauenauer Fleckenfete lockt die Massen an / Meggy macht Faxen / Und abends spielt "Grace"

Schminke im Gesicht - Blasmusik im Ohr...

Lauenau (nah). Meggy macht Faxen. Erst amüsieren sich die Kinder über den ulkigen Clown mit der roten Nase und seinem klappernden Schoßtier, das er am Bändchen hinter sich herzieht. Dann werden auch die Erwachsenen auf ihn aufmerksam, die gerade ein dickes Stück Torte verdrücken und sich pudelwohl fühlen. Es ist Fleckenfete in Lauenau; und die Sonne lacht mit dem Spaßmacher um die Wette. Bis tief in den Abend hinein sollte es noch viel mehr fröhliche Gesichter geben: Die Traditionsveranstaltung, die sich als "größtes Straßenfest in der Samtgemeinde Rodenberg" betitelt, wurde zur gelungenen Sache. Einige tausend Besucher sind durch die Ortsmitte geströmt.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 15:07 Uhr

Blasmusik vom Feinsten: Die Kapelle Hülsede/Kathrinhagen ist bei

Anfangs lief das trotz der einladenden Klänge der Kapelle Hülsede/Kathrinhagen noch etwas schleppend an. Mit jeder Stunde aber füllten sich die Straßen immer mehr. Und als um 17 Uhr die schon vor Monaten gekürten Lauenauer Boulemeister dann endlich auch offiziell ihre Pokale überreicht bekamen, war schon tüchtig was los. Das lag nicht zuletzt am bekannten Orchester von Walter Kracht, der im vergangenen Jahr vor einer völlig verregneten Kulisse spielte, sich diesmal aber mit Swing und Bigband-Sound in Hunderten von Ohren hartnäckig festsetzte. Natürlich dominierten die bei solchen Festen unbedingt notwendigen Speisen- und Getränkestände. Aber dazwischen boten sich besonders für Kinder viele Gelegenheiten zum Mitmachen. Ein Fachgeschäft hatte einen Basteltisch eingerichtet; ein örtlicher Kindergarten ebenfalls. Losglück winkte beim Förderverein der Fußballer, das Glücksrad drehte sich beim Leichtathletikclub. Sehr begehrt war der Gesichtsschmuck bei kleinen Festbesuchern: Ein Profi zauberte mit wenigen Strichen die schönsten Masken auf Wangen und Stirn. Am Abendübertönte die "Top 40"-Band "Grace" alle übrigen Festgeräusche. Das verstimmte zwar Besucher, die sich lieber in ruhigere Umgebung zurückgezogen hätten, aber vor der großen Bühne hatten sich Musikfans und Tanzwillige in so großer Zahl gefunden, dass mitunter kaum noch ein Durchkommen war.

Erst schminken und dann basteln: Kinder im Festgeschehen.
  • Erst schminken und dann basteln: Kinder im Festgeschehen.
Hochprozentige Ladung: Schnapsflaschen am Infostand der Eisenbah
  • Hochprozentige Ladung: Schnapsflaschen am Infostand der Eisenbahnfreunde Sünteltal.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare