weather-image
Walter Stock legt Vorsitz des Sozialverbands nieder / Fahrt in die Südheide geplant

Schluss nach 42 Jahren im Vorstand

Heßlingen (ris). Sichtlich schwer fiel es dem Vorsitzenden des Sozialverbands Heßlingen, Walter Stock, als er nach dem Verlesen des Tätigkeitsberichtes vom letzten Jahr sagte: "Dieses war mein letzter Bericht, den ich verlese, nach 42 Jahren im Amt als Vorsitzender trete ich aus Altersgründen zurück, stehe aber weiterhin mit Rat und Tat dem neuen Vorstand zur Seite."

veröffentlicht am 25.03.2008 um 00:00 Uhr

Die Kreisvorsitzende Marianne Otte (v.l.) mit dem langjährigen V

Großes Lob und Dank erhielt er dafür unter anderem von der Kreisvorsitzenden Marianne Otte. Sie bedankte sich im Namen des Kreisverbandes mit einer Urkunde, einer Nadel und einem Präsentkorb bei ihm. Walter Stock ist der einzige im Kreis Hameln Pyrmont, der 42 Jahre am Stück ehrenamtlich dieses Amt ausgeführt hat. Weiteren Respekt dafür erhielt er auch von seinen Vorstandsmitgliedern. "Du hast vielen geholfen, warst immer für alle Hilfesuchenden und Sozialschwachen da und das über 42 Jahre lang. Das hat schon große Anerkennung verdient," so die dankenden Worte des ebenfalls aus dem Amt scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Friedel Budde. Auch Kassenwart Karl Meyer gab sein Amt nach 24-jähriger Tätigkeit ab, sodass der komplette Vorstand neu gewählt werden musste. Zukünftige erste Vorsitzende ist Adelheid August, ihr Stellvertreter ist Reinhard Sieker. Als Schatzmeister wurde Helge Hage gewählt. Schriftführerin bleibt Siglinde Radke. Sie wollen die nächsten Jahre den Sozialverband Heßlingen "so weiterführen, wie Walter Stock es ihnen vorgemacht hat". Walter Stock sicherte dem neuen Vorstand seine Unterstützung zu. Den Sozialverband Deutschland gibt es seit 1917, er nannte sich früher Reichsbund. Die Ortsgruppe Heßlingen besteht seit 1949 und hat derzeit 49 Mitglieder. In der Jahresversammlung standen Ehrungen für zehn Jahre Mitgliedschaft auf dem Programm. Es gab Urkunden und Nadeln sowie für die Damen jeweils einen Blumenstrauß bzw. für die Herren eine Mettwurst. Ausgezeichnet wurden Monika Gall, Horst Hage, Reinhard Sieker, Heinrich Schmieding, und Manfred Radtke. Der Ausflug im letzten Jahr nach Bad Zwischenahn mit der Besichtigung einer Schinkenräucherei, einer Schifffahrt und Kaffeetrinken auf einer Heidelbeerplantage fand großen Anklang. In diesem Jahr steht eine Busfahrt in die Südheide mit einer Planwagenfahrt, Mittagessen und Kaffeetrinken auf dem Programm.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt