weather-image
23°
Weihnachtlicher Basar der Schützenfrauen

Schlehenlikör soll den Magen erwärmen

Bad Eilsen (sig). In den Reihen der Eilser Schützen befinden sich auch einige Frauen, die nicht nur eine ruhige Hand und ein gutes Auge haben, sondern auch allerlei handwerkliches Geschick. Die Ergebnisse dieser zusätzlichen Talente haben sie am vergangenen Sonntag beim Basar im Schützenhaus vorgestellt.

veröffentlicht am 19.11.2008 um 00:00 Uhr

Ursel Hostmann bot dort zum Beispiel kleine Tischdecken an, bestickt mit Weihnachtsmotiven oder Blüten. Dazu gehörte auch mit einem Hohlsaum versehenes Leinen. Außerdem gab es an ihrem Stand Taschentücher mit umhäkelter Spitze und bunt bemalte Holzenten. Ingrid Schneider verkaufte Gestecke, Schmuckkarten und Teelichthalter aus Holz, das in Serviettentechnik dekoriert wurde. Umfangreich war ihre Auswahl von Geleesorten. Die Schildchen verrieten ungewöhnliche Kreationen, unter anderem Kiwis mit Nektarinen und Aprikosen oder Quitten mit Grapefruit. Sinnvolles Angebot für die kälteren Tage: Liköre aus Schlehen oder Himbeeren. Bei Irmtraud Senk gab es einen Weihnachtspunsch aus Brombeeren und Orangen sowie einen Orangenlikör. Als festlichen Tischschmuck steuerte sie verzierte kleine Tannenbäume aus Acrylharz, Gestecke in Form von Eiskristallen und Sternen sowie leuchtende Acrylkugeln bei. Schließlich kam auch noch Carola Sassenberg mit einem Angebot daher, das vor allem Kinderherzen höherschlagen ließ. Dazu gehörten handgemachte Teddys zum Lieb haben sowie gebrannte Mandeln und Haselnüsse. Auch mit dem Farbpinsel versteht sie gut umzugehen, wie ihre Acrylbilder zeigen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare