weather-image
13°

"Schlechtestes Stück Landstraße"

Stadthagen. Die Landesstraße 446, die sich in der Ortsdurchfahrt Hobbensen (Stemmer Straße) in einem desolaten Zustand befindet, soll im kommenden Jahr saniert werden. Für die Bereitstellung von Landesmitteln hierfür setzt sich der Landtagsabgeordnete Friedel Pörtner (CDU) ein.

veröffentlicht am 08.05.2007 um 00:00 Uhr

Auf einer Länger von 300 Metern windet sich die Straße ab Ortsschild Stadthagen zur Einmündung auf die Hobbenser Straße. In einer Linkskurve der Stemmer Straße grenzt eine Hausecke fast an die Fahrbahn. An deren Verlauf lässt sich wenig ändern. Behoben werden soll jedoch der schlechte Zustand der Straße. Die Fahrbahn ist wellig, schadhaft und an den Seiten schlecht befestigt. Es gibt keinen Rad- und Fußweg, und die Entwässerung ist unzureichend. Bei starkem Regen steht das Wasser an den Rändern. Die Stemmer Straße ist "das schlechteste Stück Landstraße in Stadthagen", so Bürgermeister Bernd Hellmann beim Treffen mit Friedel Pörtner im Rathaus. Während seines Antrittsbesuchs beim neuen Bürgermeister vor sechs Wochen ist Pörtner auf den schlechten Straßenzustand aufmerksam gemacht worden und setzt sich nun für die Bereitstellung von Landesmitteln für die Sanierung der Stemmer Straße ein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare