weather-image
18°

Rintelns Medizineräußern sich zum fehlenden Ärztenachwuchs / Müller: "Keine adäquate Bezahlung"

Schlechte Arbeitsbedingungen, zu viel Bürokratie

Rinteln (clb). Nicht nur Ingenieure werden händeringend gesucht, inzwischen sind es auch die Hausärzte. Früher waren lediglich die neuen Bundesländer dem zunehmenden Medizinermangel ausgesetzt - inzwischen ist dieser Trend bundesweit zu erkennen. In Niedersachsen sind die Zahlen alarmierend: Laut einer Prognose der Kassenärztlichen Vereinigung sollen im Jahr 2020 landesweit rund 1000 Allgemeinmediziner fehlen. Hinzu kommt der fehlende Nachwuchs: Der Arztberuf wird für junge Leute zunehmend unattraktiver - hauptsächlich wegen der schlechten Arbeitszeiten und der vergleichsweise geringen Bezahlung.

veröffentlicht am 30.05.2008 um 00:00 Uhr

0000488510.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?