weather-image
21°

Zehn Kinder aus Krasniza eingetroffen / Mehr Gasteltern und Freizeitangebote gesucht

Schlagsahne und Cola kennen viele noch nicht

Rinteln (who). Am Mittwoch sind zehn Kinder aus Krasniza in Weissrussland bei ihren Gasteltern eingetroffen zu einem vierwöchigen Aufenthalt. "Sie sollen sich bei uns erholen, gesunde Nahrung essen und gute Luft genießen", erklärt Hiltraud Mumme aus Strücken für die Krasniza AG, die sich seit der Tschernobyl-Katastrophe im Jahr 1986 um Kinder aus der Krasniza-Region kümmert.

veröffentlicht am 26.05.2008 um 00:00 Uhr

Markus und Werner Homberg aus Strücken bewirten jedes Jahr Kinde


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?