weather-image
11°
×

Mehrkosten beim Stadthaus

Schlag ins Gesicht des Steuerzahlers

Nimmt der Stadtrat die Kontrollfunktion in Hessisch Oldendorf wahr? Nachdem es bei dem Stadthaus in Hessisch Oldendorf schon Ärger mit Schwammproblemen im Holz gegeben hat, gibt es nun ein neues Schallproblem.

veröffentlicht am 07.07.2020 um 19:48 Uhr

Autor:

Zu: „Schallproblem kurz vor Ende“, vom 12. Juni


Da wird Bürgermeister Krüger zitiert, dass Mehrkosten entstehen und der Bau teurer wird, aber „er sieht das mit einigermaßen Gelassenheit“. Diese Äußerung ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Steuerzahlers, denn hier entstehen erhebliche Mehrkosten. Man fragt sich doch, was hat der Architekt bei seinen Voruntersuchungen sowie in der Bauphase gemacht, und wie haben die „Experten“ der Stadtverwaltung die Sanierung einer ehemaligen, alten Lagerhalle begleitet, und was passiert noch? Da sind natürlich alle Stadtratsmitglieder zur vollen Aufklärung gegen Steuerverschwendung aufgefordert, sonst nehmen sie ihre Kontrollfunktion nicht wahr. Fast komme ich zu dem Ergebnis, dass bei inzwischen höheren Kosten die Funktionen des Stadthauses (Raumprogramm) sogar besser mit der Teilsanierung der deutlich jüngeren Stadthalle hätte erfüllt werden können. Und was wird nun aus dem Verkaufs- und Wohngebäude des Pörtnerhauses? Das Thema Eigentumswohnungen des Architekten scheint abgehakt zu sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt