weather-image
16°

Schillat-Höhle sucht Führer

Landkreis (nah). Für die Schillat-Höhle im Süntel werden neue Führer gesucht. Momentan gibt es 18 ausgebildete Personen, die jedoch bei den zu erwartenden steigenden Besucherzahlen nicht ausreichen. Im abgelaufenen Jahr wurden trotz des heißen Sommers und der Fußball-Weltmeisterschaft mehr als 33 000 Gäste registriert. Deutschlands nördlichste Tropfsteinhöhle zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Sehenswürdigkeiten der Region.

veröffentlicht am 01.03.2007 um 00:00 Uhr

Um die steigenden Belastungen für die ehrenamtlichen Helfer in Grenzen zu halten, müssen neue Gästeführer ausgebildet werden. Ein Kurs beginnt im März und umfasst etwa 40 Unterrichtsstunden mit Informationen über die Höhle, die Geologie der Region, Eiszeiten und Rhetorik. Als Kosten werden 40 Euro erhoben. Besonders willkommen sind Teilnehmer, die dank ihrer Sprachkenntnisse in der Lage sind, Führungen in Englisch, Französisch, Holländisch oder sogar in plattdeutscher Sprache abzuhalten. Ferner werden Personen gesucht, die im Betreuerteam für Kinder und Schulklassen mitwirken. Informationen: (05152) 78 2164.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare