weather-image
22°
Bei Rintelns Einwohnerschützen steht nicht das Drumherum an erster Stelle / Viele Ehrungen

Schießsport soll weiter im Mittelpunkt stehen

Rinteln (mav). Der Schießsport an sich, und nicht das Drumherum, das steht in diesem Jahr an oberster Stelle in den Plänen des Einwohnerschützen-Bataillon Rinteln.

veröffentlicht am 27.02.2008 um 00:00 Uhr

Irmgard Bergmann, Marion Krüger, Renate Niederland, Tanja Stock,

Um das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen, haben sich die Schützen zur Generalversammlung getroffen. Ganz zufrieden sind sie mit ihren Leistungen und der Beteiligung 2007 allerdings nicht. Alle Mitglieder sind sich einig: In diesem Jahr wird das besser. "Besonders wichtig ist es, neue Ideen und Konzepte zu schaffen, damit der Schießsport und nicht Sanierungsprogramme oder Sonstiges im Mittelpunkt des Vereins stehen", betonte Schützenoberst Wilfried Stock. Höhepunkt der Versammlung waren die Ehrungen für die erfolgreichsten Vereinsmitglieder. Bei den Damen erzielte Tanja Stock nicht nur bei den Vereinsmeisterschaften KK (Kleinkaliber) und LG (Luftgewehr) den ersten Platz, sondern wurde auch Jahresmeisterin des Vereins im Bereich KK. In der Klasse "Damen Alt" wurde Renate Niederland, bei den "Seniorinnen" Marion Krüger zur Jahresmeisterin geehrt. Am Luftgewehr konnten sich bei den Damen Manuela Werner, bei den "Damen-Alt" Kornelia Anders und in der Seniorinnenklasse Irmgard Bergmann durchsetzen und wurden am Abend ebenfalls zur Jahresmeisterin geehrt. Bei den Herren trafen mit dem KK Andreas Bergmann in der Schützenklasse und Wolfgang Niederland in der Seniorenklasse am Besten. Jahresmeister am Luftgewehr wurden Marco Söffker in der Schützenklasse und Kurt Bornemann vor Vereinsvorsitzendem Egon Könecke in der Seniorenklasse. Dieter Kruse setzte sich gegen seine Kameraden durch und schaffte es in der Altersklasse in beiden Disziplinen auf den ersten Platz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare