weather-image
Rintelner Bürgerschützen veranstalten Tag der offenen Tür

Schießen ohne Munition und Knall

Rinteln (who). Der Tag der offenen Tür gehört für die Rintelner Bürgerschützen seit einiger Zeit fest zum Jahresprogramm. Dabei hat der Verein gleich seine neue Laser-Schießanlage vorgestellt.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

Die Jugendkönigin der Bürgerschützen, Jessica Pairan, gibt Rinte

Die rund 1400 Euro Anschaffungskosten für die vollelektronische Anlage sind mit Hilfe von Sponsoren und aus Mitteln der Bürgerschützen aufgebracht worden. Die Vorrichtung soll dem Luftgewehr-Training sowohl der erwachsenen Schützen als auch der Jugendlichen dienen. Sie besteht aus einem Gewehr, das mit einem Computer verbunden ist und mit dem ein Laserstrahl auf eine Zielscheibe gerichtet wird. Der Vorsitzende der Bürgerschützen, Heiner Pape, dazu: "Die Anlage ist eine unheimlich gute Trainingsmöglichkeit, völlig problemlos, es knallt nicht mehr und es wird auch keine Munition verschossen." Als weitere Vorteile stellt er heraus: Durch ihre Flexibilität lässt sich die Laserschießanlage auf verschiedene Distanzen einstellen und leicht versetzen: So können die Schützen im Winter vom kalten Schießstand ins geheizte Vereinsheim umziehen. "Insgesamt wollten wir wieder mit unserem Tag der offenen Tür der Bevölkerung den Schießsport näher bringen", erklärt Heiner Pape. Neben Gästen aus Rinteln nutzten auch wieder Doktorsee-Camper die Möglichkeit zum Schießen im Eichenwäldchen. Dabei gewann die Mannschaft "Best Three" mit Silvia und Hans Regier sowie Matthias Ebert den Camper-Pokal. Den Jedermann-Pokal holte sich Wilfried Johannfunke vom Doktorsee und beim Firmenvergleichsschießen lag das Vierer-Team "Fröhliche Pumpen" vorn vor dem Merkur-Verlag und dem Elferrat des RKC. Beim PC-Schießen gewann Jonny Regier vor Jennifer Pairan und Josefine Deppe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt