weather-image
13°
"Tag der offenen Tür" beim heimischen Treppenhersteller Besser / Dunkle Hölzer sind im Kommen

Schier grenzenlose Vielfalt und technische Perfektion

Obernkirchen (sig). "Wahre Schönheit kommt von innen." So stellt die Obernkirchener Firma Besser ihr Produktangebot in einem großformatigen Prospekt vor. Um zu beweisen, dass diese Aussage auch auf Treppen zutrifft, lud das Bergstädter Unternehmen zu einem "Tag der offenen Tür" ein. Diesem Ruf sind viele Interessenten gefolgt, und sie kamen nicht nur aus dem näheren Einzugsgebiet, sondern auch von weiter her.

veröffentlicht am 19.03.2007 um 00:00 Uhr

Feine Optik - denn nicht nur die Funktion der Treppe zählt. Foto

Wer in erster Linie an der Funktion einer Treppe interessiert ist, dem entgeht einiges. Die Funktionalität ist nämlich nur die eine Seite der Medaille, die andere und nicht minder wichtige ist das Aussehen, der Zugewinn an Wohnlichkeit und vielleicht sogar an Ästhetik für ein Treppenhaus oder für einen Wohnraum. Die Besser-Experten wissen das und haben deshalb Modellreihen entwickelt, die unterschiedliche Stilrichtungen repräsentieren. So gibt es einmal die Modellreihe Design, bei der Hartholz, Stahl und moderne Werkstoffe zu einer klaren, modernen Linie zusammengefügt werden. Bei der Serie "Harmonie" stehen Wohnlichkeit, Gemütlichkeit und Geborgenheit im Vordergrund. Dabei kommt auch bei Bedarf die Nostalgie nichtzu kurz. Schließlich verliert der heimische Hersteller auch nicht die Tatsache aus den Augen, dass es Trends gibt; in manchen Branchen sind es zuweilen eher Wiederholungen, weil nahezu alles schon einmal da war. Bei Besser möchte man mit dieser Modellreihe jedoch jenem Geschmack Rechnung tragen, der das Ergebnis neuer Erkenntnisse, des technischen Fortschritts und des sich ändernden Lebensgefühls ist. Kennzeichen dieser Produktvariante sind neben zurückhaltender Eleganz, natürliche Werkstoffe und eine besondere Konstruktion. Wer das alles sehen und Vergleiche ziehen wollte, der konnte die Gelegenheit beim Schopf ergreifen und sich vor Ort ansehen, welch eine Vielfalt das heimische Fachunternehmen auf diesem Sektor entwickelt hat. Da gibt es zum Beispiel auch eine Piano-Treppe als Resultat mehrjähriger Entwicklungsarbeit. Sie ist mit einem besonderen Schallschutzlager ausgestattet. "Die jüngste Möbelmesse in Köln, weltweit die größte ihrer Art, hat uns gezeigt, dass dunklere Holztöne wieder im Kommen sind, sowohl bei den Möbeln als auch bei den Fußböden", erklärte uns Timo Baar, Juniorchef des Obernkirchener Unternehmens. Offensichtlich habe man sich sattgesehen an den helleren Tönen, wie man sie zum Beispiel von der Buche und vom Ahorn her kennt. Diese Erkenntnisse haben dazu geführt, dass Besser auch dieser Entwicklung verstärkt Rechnung trägt. Bei der Ausstellung gab es nicht nur 20 verschiedene Treppen zu vergleichen, unter anderem ein Exemplar mit gläsernen Stufen, sondern zusätzlich noch anschauliche Bruchtests mit Stufen aus Buche oder Ahorn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare