weather-image
19°

Gestern Abend: Großbrand in Harderode / Tiere verbrannt / Frau unter Schock - Notarzt-Einsatz

Scheune und Stall werden Raub der Flammen

Harderode. Flammen, Funkenregen - Großbrand in Harderode an der Bäckerstraße. Dort standen gestern Abend eine Backsteinscheune und ein Fachwerkstall, die über das Dach miteinander verbunden sind, lichterloh in Flammen. Gegen Mitternacht kämpfte ein Großaufgebot an Freiwilligen gegen ein Meer aus Feuer. Fest stand bei Redaktionsschluss: Es sind Tiere verbrannt, vermutlich Ziegen.

veröffentlicht am 25.09.2007 um 00:00 Uhr

Stall und Scheune brennen in voller Ausdehnung.

Autor:

Ulrich Behmann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt