weather-image
17°
"Gut Schuß" weiter unter Leitung von Reinhard Zimmer / Schießsportleiterpositionen vakant

Scheier Schützen besetzen Vorstandsposten

Scheie (bus). Der Schützenverein "Gut Schuß" Scheie hatte während seiner im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus tagenden Hauptversammlung gleich elf Vorstandsposten zu besetzen. Das nicht einfache Unterfangen ging zügig und relativ glatt über die Bühne. Lediglich für die Positionen des Schießsportleiters und dessen Stellvertreters mochte niemand kandidieren.

veröffentlicht am 26.02.2008 um 00:00 Uhr

Reinhard Zimmer wird als Vorsitzender des Schützenvereins "Gut S

Einmütig von der Versammlung bestätigt wurden Reinhard Zimmer (Vorsitzender), Ursula Ringhoff (stellvertretende Vorsitzende und Damenleiterin), Heinz Müller (Schatzmeister), Hubert Müller (stellvertretender Schatzmeister), Tobias Tänzer (Jugendleiter) und Renate Hattendorf-Strahler (stellvertretende Damenleiterin). Hattendorf-Strahler übernahm zudem das bislang vakante Amt der Schriftführung; Joachim Keitel füllte die zuvor ebenfalls nicht besetzte Position der stellvertretenden Schriftführung aus. Jugendwart Tänzer steht zukünftig, auch dieser Posten war vakant, Matthäus Garscharek als Stellvertreter zur Seite. Besonders die Besetzung der Schriftführungsämter stelle einen "erheblichen Schritt nach vorn" dar, betonte Zimmer, der unterdessen an die "Gut Schuß"-Mitgliedschaft appellierte, sich Gedanken hinsichtlich der Schießsportleiterpositionen zu machen. "Der Vorstand ist ohne schießsportlichen Leiter nicht komplett", erläuterte der Vorsitzende. Helmut Strahler lobte die Komplettierung der Jugend-Führungsebene. "Wenn die Jugend uns zeigt, wo es lang geht, ist das positiv zu bewerten", gab der Ehrenvorsitzende zu Protokoll. Strahler: "Wir werden euch so gut es geht unterstützen."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare